Neues Zeug, Zugtickets, Wanderungen und ein paar Fotos.

Neues Zeug

Was will man mehr? Neue Schuhe die nicht drücken, super Sportsocken die selbst bei mir Blasen verhindern und 2 Wochenenden mit super Wetter.

Wandern

Als kleine Vorbereitung für die Tage, an denen wir nicht im Zug sitzen, ging es nun zweimal mit einmal 26km und einmal 23km in das Grenzland zwischen Österreich und Ungarn, im Gebiet zwischen Rattersdorf und Köszeg. Erstaunlich die Wälder, mit Buchen die bis in den Himmel ragen. Man kommt sich ganz schön klein und schwach vor bei diesen monströsen Bäumen. Die Natur zeigte in diesem Gebiet aber auch was sie kann, und brachte hunderte Bäume im Jahr 2014 durch starke Winde zu fall. Atemberaubende Anblicke kann ich nur sagen.

Ach ja, zu erwähnen wäre meine neue Regel.. „Kein Wandern ohne Jägermeister!“ 😉

Kein #Wandern ohne #Jägermeister 🙂 #Grenzland #Rattersdorf #Köszeg

A post shared by Patrick (@dwvo.at) on

Zugtickets

Nach dem Erfolgen mit den Flugtickets haben wir mittlerweile die ersten Zugtickets gebucht. Das Buchen selbst ist etwas Herausfordernd, stehen selbst auch auf der englischen Buchungsseite 50% auf Russisch, noch dazu in kyrillischen Zeichen. Dank einigen Vorbereitungen von Manuel und der Hilfe von Übersetzungstools schafften wir es ziemlich flott, Tickets zu buchen. Nach wie vor etwas unsicher sind wir was die Auswahl der Waggons mit Geschlechtertrennung betrifft. Auf gut Glück haben wir, wie es eben möglich war, gebucht. Kurz gesagt: „Si wird scho passn.“ Und das Beste von allem: Die Tickets sind teilweise deutlich günstiger, als wir eigentlich einplanten, sprich mehr Geld für Wodka und Kaviar 😀

 

Als Abschluss ein paar Fotos der Wanderungen.

 

Liebe Grüße,
die „Transsib‘s“ 😉

Fotos

 

 

Leave a Comment

*